Kellerkataster

Am Dienstag 12. April 2022 fand wieder ein Stammtisch im Steinhaus statt. Martin Haußmann und Peter Ulrich berichteten über die nun zum Abschluss gekommene Arbeit des Arbeitskreises Kellerkataster, bestehend aus Roger Duka, Martin Haußmann, Dr. Rolf Maysenhölder und Peter Ulrich. Seit dem Beginn der ersten Recherchen im Jahr 2009 wurden 110 Keller neu registriert und der Stadt gemeldet.

Frühlingsempfang

Am 3. April 2022 fand als Ersatz für den wegen der Pandemie ausgefallenen Neujahrs- empfang ein Frühlingsempfang statt, auch wenn sich das Wetter nicht an die Vorgabe Frühling gehalten hat. Der 1. Vorsitzende Hans-Jürgen Groß begrüßte die gekommenen Mitglieder und gab einen kurzen Rückblick auf das letzte und einen Ausblick auf das laufende Vereinsjahr. Nach einem Grußwort von Herrn Bürgermeister Bühler wurde ein heiteres Theaterstück „Die Erfindung des Winzerfestes“ von Rüdiger Erk und Frank Merkle aufgeführt. Danach konnten sich dann die Mitglieder in ungezwungener Runde bei einer kleinen Stärkung und einem Glas Wein oder Sekt austauschen.

Bild: Die Schauspieler erhalten vom 1. Vorsitzenden ein Weinpräsent.

.

.

.

 

Stadtputzete

Am 26. März 2022 fand in Besigheim die jährliche Stadtputzete statt, bei der Bürger und Vereine ehrenamtlich den Abfall entlang von Straßen und Wegen einsammeln. Wie jedes Jahr war auch eine Gruppe des Geschichtsvereins dabei. Nach drei Stunden Müllsammeln, wobei einige Säcke gefüllt wurden, gab es dann im Bauhof zum Abschluss der Aktion ein Vesper.

Mitgliederversammlung

Am 18.03.2022 hat im Paul-Gerhardt-Haus die diesjährige Hauptversammlung unter Beachtung der Corona-Regeln stattgefunden.

Der 1. Vorsitzende Hans-Jürgen Groß begrüßte die Mitglieder und stellte die Beschluss- fähigkeit der Versammlung fest.

Trotz Corona gab es zum vergangenen Jahr vieles zu berichten. Es folgte der Kassenbericht des Schatzmeisters und anschließend erteilte die Versammlung der Vereinsführung die Entlastung. 

Turnusmäßig war dann der Posten des Schriftführers neu zu wählen. Hier konnte die seitherige Schriftführerin Brigitte Konz bestätigt werden. Es schloss sich dann noch ein Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen des laufenden Jahres an, wobei zu hoffen bleibt, dass diese durchgeführt werden können.

Nach 29 Jahren im Amt der Vereinsschatzmeisterin und 4 Jahren Beisitzertätigkeit beendete Ursula Duka ihre aktive Mitarbeit und erhielt vom 1. Vorsitzenden als Dank einen Blumenstrauss.

Zum Abschluss der Versammlung wurden dann noch die Bilder, die anlässlich des Geschichtsblätterheftes Nr. 37 von Erwin Ruff gesammelt wurden, gezeigt.